Schönheit vom Herzen her betrachtet

SCHÖNHEIT IST DIE REALITÄT DURCH DIE AUGEN DER LIEBE ZU BETRACHTEN.

Unbekannt

Egal wo und wie wir an einem Ort, in einer Situation sind, es gibt sie, die Möglichkeit mit den Augen der Liebe zu schauen...

und so endlosen Variationen der Schönheit zu begegnen, sie zu fühlen, mit ihr in Kontakt zu kommen, sich von ihr nähren zu lassen!

Und dabei spreche ich nicht von Liebe und Schönheit wie sie uns in unserer Kultur auch gerne verkauft wird- kein Mittel zum Zweck, kein sozialer Konsens, sondern purer Nektar für unsere Seele!

Kein "pinkiger" Zuckergruss, der im Nachhinein nur Sodbrennen verursacht, kein Schönheitstheater für irgendwen, kein Ausdruck eines nicht gestillten, gierigen Hungers, sondern in Kontakt mit dir und deinem Umraum: echt SEIN!

Und manchmal ist sogar echt sein nicht "echt"- das Paradox in dem wir uns bewegen...und welches wir spüren können, wenn wir hinlauschen...und dann ist für mich auch das Schönheit...denn was ist Entwicklung mehr als Schönheit!

Und ich will auch nicht die Schönheit hochleben lassen, die mit zugebissenen Zähnen oder flackernden Augenlieder die Wut und die Tränen wegdrücken, die unbedingt auch Raum brauchen!

Die Nacktheit der Ehrlichkeit ist für mich immer wieder tiefst berührende und bewegende Schönheit.

Kennst du solche ganz fragilen Moment aus deinem Leben, wo die Kraft der nackten Schönheit tief in dir pulsiert?

Schönheit lässt sich nicht nur betrachten, Schönheit muss gefühlt werden, empfunden...

Schönheit bewegt unsere Sinne...

Schönheit ist, wenn wir uns im weitern Sinne als Teil davon fühlen!

Eine Definition von Schönheit in unserer Kultur ist, dass Schönheit ein bewusst getroffenes Werturteil ist und ich finde diese Definition hat ihre Berechtigung, doch sie macht den Raum, auch die Möglichkeit in einem weiten Resonanzraum zu tanzen unmöglich...(die Schattenseiten dieser Definition bringt heute ganz viele junge Menschen dazu massive Schönheit O:P.'s "freiwillig" und mit Intention an sich geschehen zu lassen...die Liste liesse sich noch verlängern!)

Die Definition setzt Grenzen, engt ein, statt dass sie öffnet und uns auf eine Reise der Wahrnehmung und des Entdeckens nimmt.

Ja, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ich glaube noch viel mehr im ganzen Wesen der Fühlenden!

Schönheit ist selten statisch, zumindest in der Natur...und in der Kultur reift Schönheit auch durch einen Entstehungs-und Gestaltungsprozess.

Wenn wir tanzen, dann kreieren wir in jedem Moment Schönheit, weil Schönheit für mich Echtheit ist, authentischer Ausdruck wie er gerade geschieht und sich jeden Moment neu gebärt, Schönheit ist JA sagen zu dir und dem Universum, dem Momentum, deinen Gefühlen und deiner Schönheit die du durch deine Eigen-Art in die Welt tanzt.